Psychiatrie Baselland – Ersatzbau

Die Psychiatrie Baselland realisiert zusammen mit dem Architekturbüro phalt Architekten einen Ersatzbau in Liestal. Bereits im Dezember 2020 soll der Bau bezugsbereit sein. Das bestehende, sanierungsbedürftige Ambulatorium wird durch den Neubau ersetzt.

Auftrag
Der Auftrag umfasste vier Teilbereiche: hinterlüftete Fassade, Haupteingang mit Windfang, Lieferanteneingang und verschiedene Türen. Die hinterlüftete Fassade ist mit mehrfach gekanteten Blechen aus der firmeneigenen Blechfertigung verkleidet. Der Haupteingang – bestehend aus einem isolierten Aluminiumsystem der Firma Reynaers -beinhaltet den Windfang im SSG-Verglasungsverfahren. Das Publikum wird durch zwei angetriebene Schiebetüren ins Gebäudeinnere geführt. Für den unkomplizierten Zugang für Personal und Lieferanten werden zwei Aluminiumtürsysteme kombiniert. Einmal mit und einmal ohne Brandschutzforderung.

Adresse

Bienentalstrasse 7, 4410 Liestal

Bauherr

Psychiatrie Baselland

Architekt

phalt Architekten AG

Daten
Fassade 780m2
Haupteingang mit Windfang 80m2
Lieferanteneingang 11m2
Türen 5 Stk.

Folgende Referenzen könnten Sie auch interessieren

Neubau Bruker BioSpin

  • Alu-Fenster
  • Pfosten-Riegel Fassade
  • Türe

Ceres Tower Pratteln

  • Alu-Fenster
  • Fenster
  • Glasgeländer

David Citadel Hotel

  • Dach
  • Vordach