TWSJ Tramwartehalle St. Jakob in Basel

Im Auftrag der BVB erfolgt der Umbau der Haltestelle St. Jakob in Basel entsprechend den Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes. Dafür wird die bestehende Anlage abgebrochen und durch eine optisch sehr ansprechende  Wartehalle ersetzt. Das Erdgeschoss bilden zwei Baukörper, einen ungedämmten kreisrunden Raum zur Aufnahme der Technik und einen zweiten oval ausgebildeten gedämmten Raum, welcher als Aufenthaltsraum der BVB-Mitarbeitenden genutzt wird. Ausserdem erfolgt in diesem Teil der Zugang zum Dach über zwei Auszugstreppen. Die Arbeiten werden grösstenteils ausserhalb der Trambetriebszeiten und während einer Tramsperrung durchgeführt.

Auftrag
Im Leistungsumfang enthalten ist die Planung, Fertigung und Lieferung und Montage der Stahl-Tragstruktur, der hinterlüfteten Fassade aus Sinuswellblech z.T. bombiert ausgeführt, Fenstern sowie Türen und einer Sitzbank

Adresse

St. Jakobs-Strasse 388, 4052 Basel

Bauherr

Basler Verkehrs-Betriebe, Infrastruktur, Münchensteinerstrasse 87, 4052 Basel

Architekt

Architektengemeinschaft Degelo / Berrel Berrel Kreutler, St. Jakobsstrasse 54, 4052 Basel

Daten
feuerverzinkte Stahltragstruktur 35 Tonnen
Baukörper LxBxH = 45m x 6.5m x 7.0m

Folgende Referenzen könnten Sie auch interessieren

Coop LoBos

  • Fassade
  • Hinterlüftete Fassade

ALBA HAUS in Allschwil

  • Pfosten-Riegel Fassade