Umnutzung Weinlager LYSBÜCHEL

Im Norden von Basel befindet sich zwischen der Elsässerstrasse, der Lothringerstrasse und der Beckenstrasse, auf einem ehemaligen Gewerbeareal, das Entwicklungsgebiet „Lysbüchel Süd“. Die Stiftung Habitat hat das 12‘400 m2 grosse Areal übernommen. Das ehemalige Weinlager von Coop wurde bereits teilweise zurückgebaut. Es ist geplant, das ehemalige Weinlager mit An- und Aufbauten zu einer Liegenschaft mit Wohnungen und gewerblichen Räumen umzubauen.
Das Bauwerk umfasst 3 Untergeschosse mit Tiefgarage und Proberäumen, das Erdgeschoss mit Café, Wohnungen und Büro, die 4 Obergeschosse nehmen Wohnungen auf, ebenso die Attika.

Auftrag
Die Rytz AG realisiert die hinterlüftete Fassadenverkleidung aus Trapezblech, die Vordächer mit integrierten Nistkästen für Vögel, sowie die Rank-Gerüste vor den Fassaden. Der Auftrag beinhaltet die Planung, Fertigung und Montage. Das Objekt wird nach den Vorgaben des Labels MINERGIE-P-ECO erstellt.

Adresse

Elsässerstrasse 201 | 4056 Basel

Bauherr

Stiftung Habitat I Rheingasse 31 I CH-4058 Basel

Architekt

Esch Sintzel GmbH | Badenerstrasse 156 | 8004 Zürich

Daten
Hinterlüftete Fassade mit Designblechen
Vordächer, welche als Nistkästen für Vögel dienen
Rank-Gerüste für die äussere Begrünung

Folgende Referenzen könnten Sie auch interessieren

IN AUSFÜHRUNG

Orient Hotel Jerusalem

  • Fassade
  • Geländer
  • Oberlicht
  • Treppe
IN AUSFÜHRUNG

Ertüchtigung St. Jakob Turm Basel

  • Alu-Fenster
  • Fassade
  • Steildach